Bürgermeister Ing. Martin Falk, GGR Gerald Steindl, Ing. Heribert Reisinger, Vizebürgermeisterin Mag. (FH) Elisabeth
                                    Gröschel, Ing. Harald Steininger, Burg Gars-Geschäftsführer Rudolf Berger
Bürgermeister Ing. Martin Falk, GGR Gerald Steindl, Ing. Heribert Reisinger, Vizebürgermeisterin Mag. (FH) Elisabeth Gröschel, Ing. Harald Steininger, Burg Gars-Geschäftsführer Rudolf Berger

Oper Burg Gars: Heribert Reisinger geehrt

Für jahrzehntelanges Engagement

GARS. Bei der Premiere der „Zauberflöte“ auf der Burg Gars begrüßte Bürgermeister Ing. Martin Falk Donnerstagabend (13. Juli) die Gäste - darunter u.a. Innenminister Mag. Wolfgang Sobotka sowie Landtagspräsident Ing. Hans Penz - und setzte gleich zu Beginn ein Zeichen, das die Bedeutung und Nachhaltigkeit der Opernfestspiele in Gars betonte: Ing. Heribert Reisinger wurde vor den tausend Premieren-Gästen für seine Verdienste um die Oper geehrt.

Heribert Reisinger hatte vor mehr als 20 Jahren als Bürgermeister die Grundsteine für die Opernfestspiele in Gars und im Vorjahr die Obmannschaft des Trägervereines in jüngere Hände, nämlich jene von Bürgermeister Ing. Martin Falk, gelegt.

Martin Falk dankte Heribert Reisinger für seinen jahrzehntelangen Einsatz für die Oper in Gars am Kamp. „Und weil er schon sehr viele hohe Auszeichnungen erhalten hat, haben wir uns für diesen Anlass etwas Besonderes vorbereitet“, betonte Falk und überreichte Heribert Reisinger eine ein Meter lange Eintrittskarte, die ihn zum lebenslangen Eintritt in die Oper Burg Gars berechtigt.